Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
Navigation

Schwangerenbetreuung

Bei unauffälligem Untersuchungsbefund und Schwangerschaftsverlauf erfolgt die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung alle 4 Wochen (Mutterkindpassuntersuchungen).
Jedes Mal werden Gewicht, Blutdruck und Urinstatus kontrolliert. Zusätzlich werden folgende Untersuchungen durchgeführt:

12. SSW (MUKI 1)
Ultraschalluntersuchung: Hierbei werden folgende Dinge überprüft: Lage der Schwangerschaft, Anzahl der Kinder, Ausmessen des Kindes und Festlegung des Schwangerschaftsalters, Nachweis der Herzaktion.
Blutabnahme

14. SSW
Ersttrimesterscreening auf Wunsch der Eltern oder bei medizinischer Indikation

18.-22. SSW (MUKI 2)

Ultraschalluntersuchung,
Überweisung: Organscreening auf Wunsch oder bei Indikation, OGTT, Interne Untersuchung

22. SSW
Organultraschall

25.-28. SSW (MUKI 3)
kein Ultraschall (nur bei med. Indikation)
• Untersuchungstermin bei der Hebamme (freiwillig)Dr_Angelika_Soldan-Salzmann_Frauenaerztin_Eferding-muki
• Zuckerbelastungstest
• Zweiter Antikörpersuchtest (Blutabnahme)

28.-30. SSW
In der 28. – 30. SSW wird falls erforderlich (wenn Ihr Rhesusfaktor der Blutgruppe negativ ist) eine Anti-D-Prophylaxe per Spritze gegeben.

30.-34. SSW (MUKI 4)
Bei jedem Termin können nun mit Hilfe des sogenannten CTG die kindlichen Herztöne gehört und eventuelle Wehen aufgezeichnet werden.
Kontrolle von Wachstum und Wohlbefinden des Kindes per Ultraschall.
Messung des Muttermundes mittels vaginalem Ultraschall

35.-38. SSW (MUKI 5)
Das ist für gewöhnlich die letzte Untersuchung in der Ordination. Ich stelle Ihnen dabei die Überweisung für die Geburtsklinik aus.
CTG (Herztöne nur bei Indikation)
Ultraschall (Lagekontrolle, Gewicht)

40. SSW
Sollte Ihr Kind am Termin noch nicht geboren sein, so werden Sie im Krankenhaus alle 2 Tage von Arzt oder Hebamme untersucht. Es wird ein CTG geschrieben und mittels Ultraschall und Blutflussmessung werden Fruchtwassermenge und Durchblutung beim Kind überprüft. Eine Geburtseinleitung wird bei ausbleibendem Geburtsbeginn – je nach mütterlichem und kindlichem Befinden – zwischen dem 10. und 14. Tag nach errechnetem Termin in der Entbindungsklinik durchgeführt.

 

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!